Infomaterial – Dr. Klöppel & Kollegen INFOMATERIAL

Infomaterial







 Rückruf zur Vereinbarung eines Beratungsgespräches erwünscht.

Am besten erreichbar von
bis






 Rückruf zur Vereinbarung eines Beratungsgespräches erwünscht.

Am besten erreichbar von
bis

Beratungstermin – Dr. Klöppel & KollegenBERATUNGSTERMIN

Beratungstermin vereinbaren




 Beratungsgespräch erwünscht – Gerne rufen wir Sie zurück.

Am besten erreichbar von
bis

Gynäkomastie

Gynäkomastie

Brust bei Männern: Gynäkomastie oder Pseudo-Gynäkomastie? Störung von Hormonen, andere Ursachen – oder einfach „nur“ Fettgewebe durch Übergewicht? Die Ursachen der Gynäkomastie sind so vielfältig wie die Möglichkeiten der Behandlung. Ist eine operative Entfernung des gewucherten Gewebes angezeigt, ist Mann bei Dr. med. Markus Klöppel in München in guten Händen.

Reduktion der männlichen Brust (Gynäkomastie)

Bei der Gynäkomastie ist die männliche Brustdrüse vergrößert – sie ähnelt einer weiblichen Brust. Zusätzlich kann vermehrte Fetteinlagerung zu einem störenden weiblichen Erscheinungsbild führen. Dies kann einseitig oder beidseitig der Fall sein. Während die so genannte Pubertätsgynäkomastie bei fast jedem zweiten Jugendlichen in der Pubertät auftritt und sich fast immer wieder zurückbildet, kann die Gynäkomastie bei Erwachsenen, wenn sie keine medizinischen Gründe hat, operativ entfernt werden. Eventuell reicht auch eine lokale Fettabsaugung.

Zwar wünschen sich manche Patienten eine Testosteron-Therapie – doch würde kein Facharzt mit Erfahrung diese einfach so durchführen. Bei einer Gynäkomastie gilt in jedem Fall: Die Empfehlung einer hormonellen Behandlung oder einer Operation bedarf zuvor einer eingehenden, umfassenden Diagnostik!

 

Zusatzbehandlungen

Bei der Gynäkomastie-Operation wird vermehrtes Brustdrüsengewebe chirurgisch entfernt – eventuell unterstützt durch eine kleine lokale Fettabsaugung. Die Kombination der beiden Operationsmethoden sorgt für eine perfekte Form der männlichen Brust und ein optimales Ergebnis.

 

Moderne Methoden für den Korrektureingriff

Die Gynäkomastie-Operation wird ambulant und bei örtlicher Betäubung in unserer Praxisklinik durchgeführt. Schon nach kurzer Ruhezeit können die Patienten wieder nach Hause.

 

Wie wird operiert?

Über kleine Hautschnitte am Rand der Brustwarze wird das überschüssige Brustdrüsengewebe in Verbindung mit überschüssigem Fett und Haut entfernt. Wird zusätzlich zur optimalen Konturierung der Brust eine Fettabsaugung vorgenommen, kann die hauchfeine Absaugungskanüle durch die schon vorhandenen kleinen Hautschnitte oder über winzige Schnitte im Bereich der Unterbrustfalte oder der Achselhöhle eingeführt werden.

Die Operation dauert in der Regel ein bis eineinhalb Stunden. Manchmal genügt auch eine reine Fettabsaugung mit nur kleinen Stichen durch die Haut.

 

Nach der Operation:

Nach der Gynäkomastie-Operation empfiehlt es sich, für zwei Wochen ein Spezialkompressionstrikot zu tragen. Die Hautnähte werden nach sieben bis zehn Tagen entfernt. Schwellungen und leichte Blutergüsse sind in den ersten Tagen möglich, bilden sich jedoch rasch zurück. Die Gesellschaftsfähigkeit ist schon am nächsten Tag wieder hergestellt. Sauna, Sonne, Sport sollten jedoch vier bis acht Wochen gemieden werden. Das endgültige Ergebnis ist nach ca. zwei bis drei Monaten erreicht.

 

Unser besonderer Patientenservice bei der Reduktion der männlichen Brust:

Auch nach der Reduktion der männlichen Brust (Gynäkomastie) wie grundsätzlich nach jedem operativen Eingriff lassen wir unsere Patienten nicht alleine: Wir sind für Sie rund um die Uhr erreichbar. Zur schnelleren Abheilung unterstützen wir Sie mit homöopathischen Heilmitteln und arbeiten mit speziell ausgebildeten Fachkosmetik- erinnen zusammen, die durch eine gezielte Vor- und Nachbehandlung erstaunliche Erfolge erreichen. Nebenbei geben sie gerne auch Pflegetipps für die „Zeit danach“.

 

Patientenberatung:

Selbstverständlich ersetzen diese Ausführungen nicht unsere persönliche und ausführliche Patientenberatung. Vereinbaren Sie gerne einen unverbindlichen Beratungstermin bei Herrn Dr. Klöppel.

Drucken

Ergebnis einer erfolgreichen Gynäkomastie Behandlung