INFOMATERIAL

Infomaterial



 Rückruf zur Vereinbarung eines Beratungsgespräches erwünscht.

Am besten erreichbar von
bis


 Rückruf zur Vereinbarung eines Beratungsgespräches erwünscht.

Am besten erreichbar von
bis

BERATUNGSTERMIN

Beratungstermin vereinbaren




 Beratungsgespräch erwünscht – Gerne rufen wir Sie zurück.

Am besten erreichbar von
bis

Bruststraffung

Bruststraffung

Für die Bruststraffung gilt wie bei der Verkleinerung der Brust: Die Gründe, warum sich Frauen für eine Operation entscheiden, sind vielfältig. Damit befassen sich erfahrene Mediziner wie Dr. med. Markus Klöppel, Facharzt und Spezialist auf dem Gebiet „Plastische Chirurgie“ in München, zuerst: Im Rahmen eines ausführlichen Beratungsgespräches.

Bruststraffung – warum?

Die Brust entwickelt sich bei jeder Frau individuell anders und kann im Lauf der Zeit eine Bruststraffung wünschenswert machen. Als Ursachen spielen die genetische Veranlagung, hormonelle Einflüsse, Gewichtsschwankungen, Schwangerschaften und Alterungsprozesse eine Rolle.

Die wenigsten Frauen sind ihr Leben lang mit ihrem Busen zufrieden. Fachärzte für Plastische und ästhetische Chirurgie, die sich auf Brustoperationen spezialisiert haben, können ästhetische und seelische Probleme heute höchst zufrieden stellend lösen.

Bruststraffung

Wenn nach einer oder mehreren Schwangerschaften die Brustform erschlafft oder sich die Brust ab einem bestimmten Alter absenkt, ist eine chirurgische Straffung der Brust möglich – leider nicht ganz ohne Narben. In den letzten zehn Jahren haben sich jedoch die Bruststraffungstechniken so stark weiterentwickelt, dass narbensparende Möglichkeiten fast immer machbar sind. Die optimale Technik hängt auch von der Größe, Form und Konsistenz der jeweiligen Brust ab.

 

Moderne Methoden für den Korrektureingriff

Es existieren viele Techniken zur Bruststraffung. Die so genannten periareolären Straffungen, bei denen nur um den Brustwarzenvorhof geschnitten wird, ergeben die kürzesten Narben. Sie eignen sich jedoch nur zur Straffung einer relativ kleinen, nicht zu stark hängenden Brust.

Auch die vertikale Mammaplastik, die zusätzlich eine senkrecht zur Unterbrustfalte verlaufende Narbe hat, zählt zu den narbensparenden Techniken der Bruststraffung. Die unvermeidlichen Narben, die in der Regel sehr fein und zart ausfallen, werden von fast allen Frauen sehr gut toleriert, da die Vorteile der schöneren Form überwiegen.

 

Wie wird operiert?

Bei der chirurgischen Bruststraffung wird die Brust angehoben und neu geformt, zu tief stehende Brustwarzen werden versetzt und wenn nötig verkleinert und überschüssige Haut entfernt. Das Ergebnis der Bruststraffung: Die Brust wird fester und straffer, die Brustwarze in ihrer Größe optimiert und an idealer Stelle positioniert. Gefühl, Stillfähigkeit und Kontur der Brustwarze bleiben meist erhalten.

Operiert wird bei der reinen Bruststraffung oft in örtlicher Betäubung, eventuell kombiniert mit einem Dämmerschlaf. Auf Wunsch und bei großen Brüsten ist jederzeit eine Operation in Vollnarkose möglich. In der Regel erfordert die chirurgische Bruststraffung keinen stationären Klinikaufenthalt und kann ambulant durchgeführt werden.

 

Nach der Operation:

Auch bei der chirurgischen Bruststraffung steht die Patientin immer im Vordergrund. Die oben beschriebenen neuen Techniken sollen ihr ein perfekt auf sie und ihre Bedürfnisse abgestimmtes Ergebnis bei einem Höchstmaß an Schonung bieten.

Bei größeren Bruststraffungen werden Drainageschläuche (zum Abfluss von Blut und Wundsekret) gelegt, die aber nach ein bis zwei Tagen wieder entfernt werden können. Die Patientin erhält von uns einen speziell angepassten Stütz-BH, der für etwa vier Wochen zu tragen ist. Nach ein bis drei Tagen kann wieder einer (nicht körperlichen) Berufstätigkeit nachgegangen werden. Sport und Sauna sollten allerdings noch ca. vier bis acht Wochen warten.

 

Unser besonderer Patientenservice bei der Bruststraffung:

Auch nach der Bruststraffung wie grundsätzlich nach jedem operativen Eingriff lassen wir unsere Patientinnen nicht alleine: Wir sind rund um die Uhr erreichbar, auch nachts. Eine äußerst engmaschige Kontrolle ist selbstverständlich und soll auch Ihrer Beruhigung dienen. Zur schnelleren Abheilung arbeiten wir mit speziell ausgebildeten Fachkosmetikerinnen und Physiotherapeuten zusammen, die durch eine gezielte Vor- und Nachbehandlung erstaunliche Erfolge erreichen.

 

Patientenberatung:

Selbstverständlich ersetzen diese Ausführungen nicht unsere persönliche und ausführliche Patientenberatung. Vereinbaren Sie gerne einen unverbindlichen Beratungstermin bei Dr. Klöppel & Kollegen in München.

Gut beraten heißt ehrlich beraten!

Die Qualität der Beratung ist der Beginn eines erfolgreichen Therapiekonzeptes im Bereich der ästhetischen Chirurgie und Medizin. Ein Beratungsgespräch verlangt viel Empathie, Zeit und Einfühlungsvermögen in die tatsächlichen Belange des Patienten: Ein Beratungsgespräch dient dazu, die Wünsche und Bedürfnisse des Patienten in allen Facetten zu erkennen. Fachärzte müssen in der Lage sein, tief verborgene Anliegen zu entdecken, die der Patient selbst vielleicht nur erahnt, aber noch nicht richtig in Worte fassen kann. Genau das können unsere Ärztinnen und Ärzte gewährleisten und bieten.

Ein Beratungsgespräch soll den Patienten aber auch ausführlich informieren, über die verschiedenen therapeutischen Möglichkeiten mit ihren jeweiligen Vorzügen und Nachteilen. Unsere Erstberatungsgespräche sind stets unverbindlich und nicht verpflichtend. Sie sollen dem Patienten dazu dienen, sich einen Eindruck und eine eigene Meinung des Möglichen und Erreichbaren zu machen. Eine ehrliche, ausführliche und kompetente Beratung ist der Schlüssel für einen perfekten Therapieerfolg. Dafür stehen wir, Dr. Klöppel und Kollegen.

Anästhesie, Dämmerschlaf & Co: Auch hier gilt unser Qualitätsversprechen

Jede Anästhesie geht mit Risiken einher. Um diese so minimal wie überhaupt nur möglich zu halten, bedarf es absoluter Kompetenz und großem Können. Unsere Patienten können sich darauf verlassen, bei unseren Anästhesie-Spezialisten in guten Händen zu sein. Und darauf, dass sie bis in alle Details über die Vorgehensweise, deren Wirkung und erwünschte sowie mögliche unerwünschte Effekte aufgeklärt werden. Viele Eingriffe lassen sich heutzutage ambulant durchführen, mit leichter Dämmerschlafnarkose – einer sehr stark abgeschwächten Form der Vollnarkose. Sie unterscheidet sich von der Vollnarkose dadurch, dass der Patient nur in einen schlaf-/traumähnlichen Zustand versetzt wird – wie bei kurzwirksamen Schlafmitteln. Hinzugefügt werden kurzwirksame Schmerzmittel, die den operativen Schmerz lindern.

Bei der Dämmerschlaf-Narkose verbleibt der Patient in einer selbstständigen Atemlage, so dass keine Intubation (Schlauchbeatmung) durchgeführt werden muss. Dieses Dämmerschlafverfahren stellt ein sehr weit verbreitetes Kurz-Narkoseverfahren dar. Es findet Anwendung in ähnlicher Form bei Darmspiegelungen, Magenspiegelungen, Kniegelenksspiegelungen oder anderweitigen kurzen medizinischen Eingriffsverfahren. Der besondere Vorteil: Die Medikamente sind sehr schonend, sehr kurz wirksam und werden in aller Regel außerordentlich gut vertragen. Der Dämmerschlaf bedeutet für den Patienten einen sehr angenehmen, entspannten, traumähnlichen Ruhezustand. Die Aufwachphase vollzieht sich sehr schnell und kurz, da die Medikamente unmittelbar abgebaut werden. Nach einer Erholungsphase kann der Patient vollständig wach und stabil das Therapiezentrum verlassen – aus juristischen Gründen allerdings nur zusammen mit einer Begleitperson. Auf Wunsch kann jeder Eingriff natürlich auch in Vollnarkose mit stationärer Übernachtung in unserer Belegklinik stattfinden.

Die heutigen Vollnarkoseverfahren sind mittlerweile ebenfalls sehr patientenfreundlich. Wir verwenden die sogenannte TIVA, eine der modernsten und schonendsten Narkoseformen überhaupt: Auch hierbei werden sehr schonende, kurzwirksame Schlaf- und Schmerzmedikamente über die Vene verabreicht, der Rest der Vollnarkose besteht lediglich in einer Sauerstoff- und Luftbeatmung. Das Risiko von Übelkeit, Erbrechen und Kreislaufproblemen ist bei diesem modernen Vollnarkoseverfahren weit gehend reduziert. Zum Wohle unserer Patienten und zur medizinischen Sicherheit: Nur die schonendsten, modernsten Dämmerschlaf- und Anästhesieverfahren mit geringstmöglichen Nebenwirkungen – auch dafür stehen wir.

FINANZIERUNG – EIN SERVICE DER KLINIK DR. KLÖPPEL&KOLLEGEN

Sie haben bei uns exklusiv die Möglichkeit, das vereinbarte Honorar für den ästhetischen Eingriff mit dem Finanzierungs-System zinsfrei bei sechsmonatiger Laufzeit zu finanzieren. Das bedeutet, Sie bezahlen den Preis der Operation in individuell für Sie errechneten und finanziell möglichen Raten.   Ihre Vorteile:
  • Zinsfreie, bequeme Ratenzahlung
  • Einfache, diskrete und unbürokratische Abwicklung mit unserem Kooperationspartner medipay
  • Eine vorzeitige Tilgung ist jederzeit möglich
Selbstverständlich ist auch eine längere Laufzeit zu günstigen Zinssätzen möglich, anhand des medipay Ratenrechners können Sie sich Ihre individuelle Rate errechnen.
medipay Ratenrechner Bestimmen Sie selbst den Kreditbetrag, die Ratenhöhe und die Laufzeit. Bei einer gültigen und auf Sie ausgestellten EC-Karte und eines Personalausweises / Reisepasses ist bis zu einem Finanzierungsbetrag von 4.000€ kein Einkommensnachweis notwendig. Unser Bankpartner prüft Ihren Kreditantrag diskret, schnell und unbürokratisch nach der Festlegung des Behandlungspreises im Beratungsgespräch. Gerne können Sie weitere Details in Ihrem persönlichen Beratungsgespräch erfahren. Telefon: +49(0)89- 790 70 780 oder eMail: info@drkloeppel.com
Drucken
Bruststraffung in München. Die Gründe, warum sich Frauen für eine Operation entscheiden, sind vielfältig.