Lipödem

Lipödem München

Lipödem München – eine unterschätzte Belastung

Die gute Nachricht zuerst: Lipödeme – also krankhaft vermehrtes Fettgewebe mit Wassereinlagerungen – können auf operativem Wege mit hoher Nachhaltigkeit beseitigt werden. Auch konservativ lässt sich zur Linderung der mit dem Lipödem einher gehenden Beschwerden mittlerweile Einiges erreichen.

Es gibt zu diesem Themenkomplex jedoch auch weniger Erfreuliches zu berichten: Noch immer wird die Fettverteilungsstärung von den Krankenkassen nicht wie eine schwere fortschreitende Erkrankung angesehen, obwohl es sich um eine solche handelt. Zwar übernehmen die meisten Kassen konservative Therapien wie manuelle Lymphdrainagen oder Kompressionsanwendungen oft problemlos. Eine Fettabsaugung muss jedoch aktuell noch immer ganz oder überwiegend selbst bezahlt werden – obwohl es sich bei der Liposuktion um die einzige Maßnahme handelt, mit der auch den Begleitsymptomen eines Lipödems wie häufigen Blutergüssen, verhärtetem Bindegewebe, schmerzhafter Druckempfindlichkeit, Deformationen von Armen und Beinen sowie seelischen Belastungen durch das beeinträchtigte Erscheinungsbild begegnet werden könnte.

Allerdings kommen Lipödem-Patienten inzwischen immer mehr richterliche Urteile und Beschlüsse zu Hilfe, so dass in Ausnahmefällen mit der Krankenkasse doch eine Einigung über die Übernahme der Kosten für die operative Entfernung von Fettödemen erzielt werden kann. Es empfiehlt sich in jedem Fall, nachzufragen – nach einer intensiven fachärztlichen Aufklärung und Beratung zu allen medizinischen Aspekten des Lipödems.

Ihre Vorteile bei Dr. Klöppel & Kollegen
  • Mit knapp 20 Jahren Erfahrung und zahlreichen behandelten Lipödem-Patienten sind Dr. Klöppel & Kollegen Ihre Spezialisten auf dem Gebiet der Liposuktion bei Lipödem
  • Lipödem-Fettabsaugung mittels der modernen und risikoarmen PAL®-Liposuktion (Power Assisted Liposuction Infiltrationsverfahren)
  • Jahrelange Erfahrung in der Behandlung und Betreuung von Lipödem-Patienten
  • Lesen Sie unsere guten Bewertungen auf Jameda

Das sagen unsere Patienten zum Lipödem von Dr. Klöppel & Kollegen

Lipödem Jameda Bewertung

Unsere Qualität - Ihr Vorteil

Dr. Klöppel

  • Spezialisierte Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie & Medizin
  • Modernste und schonende Behandlungsverfahren
  • Wissenschaftliche Zusammenarbeit mit Forschungsabteilungen auf internationalem Niveau
  • Bester Patientenservice mit 24h Erreichbarkeit an 365 Tagen
Icon - Dr. Klöppel
Beratungsanfrage

Sie können uns auch gerne anrufen oder
eine Mail an uns versenden.

+49 (0)89 790 70 780
info@drkloeppel.com

Icon - Dr. Klöppel Bewertungen
powered by Estheticon.de

LipödemFakten zum Lipödem
OP Dauer: 1.5 bis 3 Stunden
Betäubung: Dämmerschlaf/Vollnarkose
Klinikaufenthalt: ambulant bis 2 Nächte stationär
Gesellschaftsfähig: nach 2 bis 7 Tagen
Lipödem von Dr. KlöppelKurzinfo zum Lipödem
Duschen: nach 3 Tagen
Sport: nach 4-6 Wochen
Sauna: nach 8 Wochen
Solarium: nach 4 Wochen, Schutz der Narbe für 6 Monate
Fragen Sie Dr. Klöppel & Kollegen

Was sind die Ursachen für ein Lipödem?

Von einer Lipödem-Erkrankung sind fast ausschließlich Frauen betroffen. Die Ursache ist meist genetisch oder hormonell bedingt und kann nicht auf natürliche Weise beeinflusst werden. Gegen Ende der Pubertät, während der Schwangerschaft oder in den Wechseljahren kann sich das Lipödem oft verstärkt ausprägen.

Wie wird ein Lipödem behandelt?

Anfangs kann das regelmäßige Tragen von medizinischen Kompressionsstrümpfen die Weiterentwicklung des Lipödems „ausbremsen“. Auf lange Sicht gesehen ist jedoch die chirurgische Absaugung der „krankhaften“ Fettzellen die effektivste und langfristigste Variante zur Verminderung des Lipödems. Auch durch Sport und gesunde Ernährung kann man der Vermehrung dieser Fettzellen nicht entgegenwirken.

Ihre Frage zum
Lipödem

Was ist ein Lipödem?

Als Lipödem bezeichnet man eine krankhafte symmetrische Fettvermehrung, oftmals mit Wassereinlagerungen (Ödemen), die hauptsächlich an den Beinen, am Gesäß und an den Armen auftritt. In der Regel sind von dieser Fettverteilungsstörung fast ausschließlich Frauen betroffen, die lange in dem Glauben waren, dass es sich dabei um „Reservefett“ infolge von Übergewicht handelt.
Bis heute sind die Ursachen zur Entstehung eines Lipödems nicht vollständig geklärt. Sicher ist jedoch, dass es einen Zusammenhang mit der genetischen Veranlagung und den hormonellen Einflüssen gibt, wodurch sich das Unterhautfettgewebe verändert. Hier wird überschüssiges Fett gespeichert, welches sich bei Lipödem-Patienten an den entsprechenden Stellen unverhältnismäßig stark vermehrt und durch zusätzliche Wassereinlagerungen eine Volumenzunahme bedingt.

Typische Symptome bei einem Lipödem sind Schweregefühl, massive Spannungsschmerzen an den betroffenen Körperregionen sowie eine hohe Druckempfindlichkeit, oftmals einhergehend mit einer vermehrten Bildung von Blutergüssen. Meist werden die Beine vom Fußgelenk bis zur Hüfte gleichmäßig dick, ebenso die Arme, wohingegen der Rumpf verhältnismäßig schlank bleibt. Signifikant sind die „säulenartigen“ Deformierungen der Beine sowie Reiterhosen an Po und Hüften.

Das Lipödem ist eine chronische Krankheit, das sich mit der Zeit verschlimmert. Dies kann schubweise verlaufen oder sich in einem langsam fortschreitenden Prozess entwickeln. Schwangerschaften und hormonelle Entwicklungen scheinen hier eine Rolle zu spielen. Man unterscheidet zwischen vier verschiedenen Ausprägungsstadien und je nach betroffener Körperregion zwischen verschiedenen Lipödem-Typen.

Lipödem OP – Infos zur Fettabsaugung bei Lipödemen

Die Absaugung des Fettgewebes bei einem Lipödem unterscheidet sich von einer Fettabsaugung im klassischen Sinne. Grundsätzlich gilt für beide Indikationen der Liposuktion, dass bei der jeweiligen OP dank modernster Technik eine schonende Durchführung gewährleistet ist.

Um das Lipödem langfristig und nachhaltig zu therapieren, verwenden Dr. Klöppel & Kollegen die operative Methode der Liposuktion (sog. Fettabsaugung), wodurch die vermehrten Fettzellen gezielt und vollständig entfernt werden können.

Die moderne PAL®-Vibrationstechnik (Power Assisted Liposuction) ermöglicht es, Lipödem-Fettabsaugungen in der Hand eines erfahrenen plastisch-ästhetischen Chirurgen schnell und risikoarm durchzuführen und den Patienten eine deutlich schlankere und definiertere Körperform zurückzugeben. Sollte es zu Hauterschlaffungen kommen, kann die Liposuktion-Behandlung durch ein Surgical Needling oder Laserverfahren ergänzt werden.

Die medizinischen Treatments in der Zeit nach dem Eingriff tragen ebenso entscheidend zu einem optimalen Heilungsverlauf bei wie eine gewisse Zeit absoluter Schonung und das Tragen von Spezialbandagen bzw. spezieller Miederware. Auch ist ein längerer Verzicht auf Sport einzuplanen.

Besonders wichtig nach der operativen Entfernung von Lipödemen sind Kompressionsbehandlungen, denn bei einer operativen Lipödem-Therapie kann im Vergleich zur klassischen Liposuktion noch etwas mehr Fettgewebe abgesaugt werden – das liegt in seiner meist weicheren Beschaffenheit begründet. Dadurch erhöht sich allerdings auch die Neigung zu stärkeren Schwellungen.

Diese Vielfalt an Details lässt sich selbstverständlich nur in einem persönlichen Gespräch mit dem Facharzt umfassend erläutern. In unserer Praxisklinik werden Lipödem-Patienten deshalb von spezialisierten Experten ausführlich und kompetent beraten – und zwar ganz ohne Zeitdruck: Die Beratung endet erst, wenn alle Fragen, Ängste, Hoffnungen und Wünsche ausführlich abgeklärt und besprochen sind.