Nasenmuschelverkleinerung mit OP bei Dr. Klöppel & Kollegen in München

Eine vergrößerte Nasenmuschel kann viele Ursachen haben. Die Folgen dieser Erkrankung sind oftmals von medizinischer Relevanz und sollten deshalb durch ambulante oder stationäre Aufenthalte in unserer Praxisklinik Dr. Klöppel & Kollegen professionell behandelt werden.

Dabei wenden wir für die Nasenmuschelverkleinerung modernste Techniken und chirurgische Eingriffe an, um schnelle und schonende Erfolge zu erzielen.

Unsere Spezialistin für die Nasen-OP Dr. Stigler

  • Langjährige Berufserfahrung in der Plastisch-Ästhetischen Chirurgie
  • Spezialisiert auf ästhetische & medizinische Nasen-OPs
  • Individuelle Behandlungsansätze
  • Ausführliche Erstgespräche und Voruntersuchungen
  • Neueste Operationstechniken & schonende Eingriffe

Warum viele Menschen unzufrieden mit ihrer Nasenmuschel sind

  • Erschwerte Nasenatmung bei trockener Luft
  • Neigungen zu Erkältungen und Nasennebenhöhlenentzündungen („Sinusitiden“)
  • Vermehrte Mundatmung mit erhöhter Infektanfälligkeit & Mundgeruch
  • Abhängigkeit zu abschwellenden Nasensprays
  • Starke Allergieanfälligkeit mit Anschwellen der Nasenmuschel

Welche Symptome treten bei einer Nasenmuschelerkrankung auf?

Bei vergrößerten unteren Nasenmuscheln (Nasenmuschelhyperplasie) sind die Schwellkörper im Inneren der Nase chronisch angeschwollen. Normalerweise sorgen diese Schwellkörper dafür, dass die Schleimhäute feucht und warm bleiben. Gerade bei trockener Luft oder im Liegen sorgt diese Schwellung aber dafür, dass die Atmung durch die Nase deutlich schwerer fällt.

Erschwerte Nasenatmung

Eine erschwerte Nasenatmung ist nicht selten Folge einer Nasenmuschelhyperplasie. Trotzdem ist gerade dieses Symptom sehr unangenehm und sorgt für die Entstehung eines Teufelskreises; merkt der Patient beispielsweise, dass seine Schleimhäute angeschwollen sind, wird wieder abschwellendes Nasenspray genutzt, was die Symptome nur noch verstärkt. Auch die vermehrte Mundatmung ist gerade in der Nacht meist Folge einer erschwerten Nasenatmung.

Folgen der Mundatmung

Neben ungefährlichen Folgen wie Mundgeruch ist die vermehrte Mundatmung auch in medizinischer Hinsicht zu vermeiden. Grund dafür ist die erhöhte Anfälligkeit, an Halsschmerzen, einer Entzündung der Mandeln oder sogar an einer unangenehmen Nasennebenhöhlenentzündung zu erkranken.

Beratungsanfrage

Unsere Qualität - Ihr Vorteil

Dr. Stigler

  • Spezialisierte Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie & Medizin
  • Modernste und schonende Behandlungsverfahren
  • Wissenschaftliche Zusammenarbeit mit Forschungsabteilungen auf internationalem Niveau
  • Bester Patientenservice mit 24h Erreichbarkeit an 365 Tagen
Icon - Dr. Klöppel
Beratungsanfrage

Sie können uns auch gerne anrufen oder
eine Mail an uns versenden.

+49 (0)89 790 70 780
info@drkloeppel.com

Icon - Dr. Klöppel Bewertungen
powered by Estheticon.de

Schönheitschirurgie München » Plastische & Ästhetische Chirurgie

Dieser Inhalt wurde von Dr. med. Dušanka Stigler geprüft: (30.10.2020)

Der Inhalt dieser Seite wurde vor der Veröffentlichung von Dr. med. Dušanka Stigler geprüft und verifiziert.
Weitere Informationen über ihre Erfahrungen und Prinzipien finden Sie in ihrem Lebenslauf.

Kann diesen Menschen mit einer Nasenmuschel OP geholfen werden?

Obwohl die Ursachen für vergrößerte untere Nasenmuscheln nicht immer klar sind und insbesondere bei Frauen auch mit der Hormonverteilung zusammenhängen können, sind die Folgen doch von größerer Relevanz, als man zunächst denken mag. Aus diesem Grund sollten Sie sich bei Verdacht auf eine Nasenmuschelhyperplasie von unseren geschulten Ärzten untersuchen lassen.

Nach eingehender Untersuchung und einem professionellen Gespräch können unsere Experten Ihnen einen ausgearbeiteten Behandlungsplan mit auf den Weg geben, welcher Ihre Beschwerden lindern bzw. vorbeugen wird. Ob es dabei einer Operation bedarf oder die Therapie auch ohne chirurgische Hilfe erfolgen kann, hängt dabei stets vom Zustand und der Größe der geschwollenen Nasenmuscheln ab. Grundsätzlich sollte auf eine zu radikale Muschelverkleinerung verzichtet werden, da dies wiederum zu einer trockenen Nase, im schlimmsten Fall zu einem „Empty Nose“ Syndrom führen kann. Eine schonende Verkleinerung mit individuellem Behandlungsansatz ist unser oberstes Ziel.

Warum Sie vor der Nasenmuschelverkleinerung eine Beratung benötigen:

Bei der Verkleinerung der unteren Nasenmuscheln gibt es eine Fülle an Therapieansätzen. Neben konservativen Methoden, welche leider oft nur eine temporäre Genesung mit sich bringen, sind operative Nasenmuschelverkleinerungen zwar mit größeren Eingriffen verbunden, dafür zeigen sie aber auch langfristige Erfolge.

Damit wir für Sie die richtige Behandlungsmethode auswählen, bedarf es in jedem Fall einem Beratungsgespräch. Nach einer eingehenden Untersuchung werden wir Ihre Behandlungsmöglichkeiten zusammentragen. Eine Kooperation Ihrerseits ist unabdingbar, es gilt zu klären, wo Ihre medizinischen Probleme liegen und welche Ziele Sie bei der Genesung verfolgen.

Wie kann die Nasenmuschel verkleinert werden?

Bei der Nasenmuschelverkleinerung gibt es unterschiedliche Ansätze, die alle ihre Vor- und Nachteile mit sich bringen. Bei regelmäßiger Nutzung abschwellender Nasensprays kann auch das Absetzen und die Gabe von Kortison-Nasensprays und Kochsalzlösungen zur Abschwellung der Schleimhäute beitragen.

Gerade moderne Operationstechniken, wie auch wir sie anbieten, versprechen allerdings eine schnelle und vor allem langfristige Genesung. Hierzu gehört zum Beispiel die Therapie der Elektrokaustik (Wärme & Strom) unter Schonung der Schleimhautoberfläche mit einer Verödung in der Tiefe.

Je nach Ausprägung der Nasenmuschelschwellung werden oft auch Operationen durchgeführt, bei denen Knochenstücke oder Teile der Schleimhaut chirurgisch korrigiert oder entfernt werden. Auch diese OPs bringen in der Regel eine schnelle Besserung, die lange anhält:

  • Lateroposition
  • Submuköse Turbinektomie: Falls der knöcherne Anteil der Muschel (vor allem im vorderen Bereich) vergrößert ist, muss gegebenenfalls eine partielle Entfernung („Submuköse Choncha Resektion) erfolgen

Wichtige Informationen zum Heilungsverlauf bei einer Nasenmuschel OP

Auch wenn die Heilung nach einer Nasenmuschel OP meist schnell abgeschlossen ist, sollten Sie sich 2 Tage nach der Nasenmuschelverkleinerung gut schonen und bis zu 2 Wochen keinen Sport treiben. Außerdem sollten Sie in dieser Zeit alles vermeiden, was Blutungen in der Nase auslösen und die verheilenden Schleimhäute wieder zerstören könnte. Dazu gehört:

  • Nase schniefen & mit geschlossenem Mund niesen
  • Wärme jeglicher Art (Sauna, Badewanne, Wasserbad, etc.)
  • Starke Anstrengungen wie schweres Heben
  • Blutverdünnende Medikamente
  • Rauchen

Nasenmuschelverkleinerung Kosten

Da es sich hier um einen medizinisch notwendigen Eingriff handelt, werden die Kosten von der Krankenversicherung in den meisten Fällen übernommen. Auch hier muss ein individueller Behandlungsplan erstellt werden.

Vereinbaren Sie jetzt einen persönlichen Beratungstermin bei Frau Dr. Stigler

Eine persönliche und unverbindliche Beratung ist für uns das A & O. Wir möchten, dass Sie sich als Patient in unserer Praxis in München gut aufgehoben fühlen und selbst entscheiden können, ob Sie die Nasenkorrektur in Form einer Nasenmuschelverkleinerung mit uns fortsetzen. Dafür bieten wir ein ausführliches und fachkundliches Erstgespräch an, in denen erste Behandlungsansätze durch eine ausführliche Untersuchung veranschlagt werden. So finden wir die ideale Therapie, die auf Ihre Bedürfnisse und Wünsche abgestimmt ist.

Weitere Nasen OP’s