Lidstraffung München

  • Lidstraffung

Lidstraffung München

Lidstraffung München – lassen Sie die Zeichen der Zeit hinter sich

Sie haben Interesse an einer Lidstraffung und suchen einen Experten in München? Bei Dr. Klöppel sind Sie in guten Händen.

Ihre Vorteile bei Dr. Klöppel & Kollegen
  • Dr. Klöppel ist mit über 18 Jahren erfahrener Spezialist im Bereich der Lidkorrektur
  • Dr. Klöppel hat bereits weit über 1.200 Lidstraffungen durchgeführt
  • Kurzer und sehr effektiver ambulanter Eingriff in der Praxisklinik ohne notwendige Übernachtung
  • Lesen Sie die guten Bewertungen auf Jameda
Beratungsanfrage

Das sagen unsere Patienten zur Lidstraffung von Dr. Klöppel

Lidstraffung - Bewertung Jameda

Was kostet eine Augenlidstraffung?

Die Kosten der Lidstraffung beinhalten u.a. die Narkose, das Operationsteam und die Nachsorge. Einen genauen Kostenplan für Ihre OP erstellen wir Ihnen in einem ersten Beratungsgespräch.

Kostenanfrage

Unsere Qualität - Ihr Vorteil

Dr. Klöppel

  • Spezialisierte Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie & Medizin
  • Modernste und schonende Behandlungsverfahren
  • Wissenschaftliche Zusammenarbeit mit Forschungsabteilungen auf internationalem Niveau
  • Bester Patientenservice mit 24h Erreichbarkeit an 365 Tagen
Icon - Dr. Klöppel
Beratungsanfrage

Sie können uns auch gerne anrufen oder
eine Mail an uns versenden.

+49 (0)89 790 70 780
info@drkloeppel.com

Icon - Dr. Klöppel Bewertungen
powered by Estheticon.de
Lidstraffung MünchenFakten zur Lidstraffung
OP Dauer: 45-90 Minuten
Betäubung: Dämmerschlafnarkose
Klinikaufenhalt: ambulant
Fäden Entfernung nach 5-6 Tagen
Nachkontrolle / Nachbehandlung: Kühlung für ca. 2 bis 3 Tage
Lidstraffung von Dr. Klöppel Kurzinfo zur Lidstraffung
Duschen: nach 2 Tagen
Sport: nach 4-6 Wochen
Sauna: nach 8 Wochen
Gesellschaftsfähig: nach ca. 10 Tagen
Solarium: nach 4 Wochen, Schutz der Narbe für 6 Monate
Fragen Sie Dr. Klöppel & Kollegen

Wie lange dauert die Heilung nach einer Lidstraffung?

Generell ist die Dauer der Heilung abhängig von der individuellen Wundheilung. Nach einer Lidstraffung können durchaus Schwellungen und Blutergüsse auftreten, die jedoch in der Regel nach 7 bis 10 Tagen abklingen. Regelmäßiges Kühlen der Augenpartie und professionelle Lymphdrainagen empfehlen wir jedem Patienten, da dies den Heilungsprozess beschleunigen kann.

Wann ist eine Lidstraffung sinnvoll?

Schlupflider und Tränensäcke sind weit verbreitet und oft unliebsame „Schönheitsmakel“ im Gesicht. In jüngerem Alter meist erblich bedingt, können Hängelider oder Tränensäcke schon früh zur psychischen Belastung werden. Bei vielen prägen sich diese aber auch erst im Laufe des natürlichen Alterungsprozesses aus, wenn die feine Gesichtshaut, speziell die der Augenpartie, zunehmend erschlafft. Sinnvoll ist eine Lidstraffung dann, wenn beispielsweise durch zu stark hängende Oberlider das Sichtfeld eingeschränkt ist. Auch das persönliche Wohlbefinden kann bei einem stets müden und gelangweilten Gesichtsausdruck mit jedem Blick in den Spiegel negativ beeinträchtigt werden. Eine Lidkorrektur ist hier ebenso empfehlenswert.

Ihre Frage zur Augenlidstraffung

Fragen zur Lidstraffung? Dr. Klöppel & Kollegen klären auf!

Welche Möglichkeiten und Methoden einer Lidkorrektur gibt es?

Oberlidstraffung: Operation bei Schlupflidern

Bei sogenannten „Schlupflidern“ wird durch Hautüberschuss die Lidfalte am Oberlid verdeckt. Das Auge wirkt kleiner als es ist, teilweise ist sogar das Gesichtsfeld eingeschränkt. Mit einer Oberlidstraffung werden vorgefallene Fettanteile sowie vorgewölbte und erschlaffte Haut entfernt. Eine fachgerecht durchgeführte Lidkorrektur erfordert eine so exakte Schnittführung, dass die OP schon nach den ersten Tagen kaum noch sichtbar ist. Teilweise wird auch endoskopisch in der sogenannten Schlüssellochtechnik operiert. Die chirurgische Oberlidstraffung gehört in der ästhetischen Chirurgie zu den am häufigsten durchgeführten Operationen, damit lassen sich oft verblüffende Resultate erzielen: Eine Augenlidkorrektur verspricht Ihnen eine erneuerte attraktive Augenform und einen ausgeruhten und frischen Gesichtsausdruck.

Unterlidstraffung: Operation zur Entfernung von Tränensäcken

An den Unterlidern kommt es durch Erschlaffung von Haut, Muskelgewebe und Vorwölbung des Fettgewebes zu sogenannten „Tränensäcken“. Diese treten übrigens oft auch bei jungen Menschen auf. Eine Tränensäcke OP ist also in allen Altersgruppen üblich. Bei einer chirurgischen Unterlidstraffung werden die Hautschnitte fast unsichtbar unter die Wimpernkante des Unterlides gelegt. Durch eine spezielle Muskelaufhängung und Muskelstraffung werden die Bindegewebsstrukturen des Unterlides gestärkt, anschließend werden Hautüberschüsse und Fettgewebedepots entfernt. Im selben Zug der Tränensäcke OP kann man übrigens auch Augenringe entfernen, die Unterlidstraffung behandelt schließlich die gesamte Region direkt unter dem Auge.

  • Lidstraffung von Dr. Klöppel

Augenlidstraffung München – Schluss mit Schlupflidern an den Oberlidern und Tränensäcken an den Unterlidern

Sie blicken in den Spiegel und haben das Gefühl, älter auszusehen, als Sie eigentlich sind? Dann sind Sie damit nicht allein. Besonders die Partie um Ihre Augen lässt Männer und Frauen gleichermaßen oft grundlos müde und traurig aussehen. Das liegt an der mit der Zeit ganz natürlichen Ausdünnung der Haut, die zu Faltenbildung führt. Mit zunehmendem Alter lässt auch die Bindegewebsspannung nach, der Augenringmuskel erschlafft.

Die Folge: Fettgewebe drängt von innen nach vorne durch. An den Oberlidern tritt eine Vorwölbung auf, an den Unterlidern entstehen Schwellungen und Tränensäcke. Eine Augenlidstraffung (Blepharoplastik) führt wieder zu einem wachen, offenen Auge und einem strahlenden Blick. Auch wenn Sie sich die Tränensäcke entfernen lassen, kann das zu mehr Wohlbefinden und einem zufriedenen und vitalen Gesichtsausdruck führen.

Wie läuft die Augenlidstraffung ab?

Die Augenlidstraffung wird in örtlicher Betäubung operiert – bei Bedarf mit Dämmerschlaf kombiniert. Auf Wunsch kann der Eingriff der Augenlidstraffung als Unter- oder Oberlidstraffung auch in Vollnarkose durchgeführt werden.

Dr. Klöppel führt die Lidkorrektur ambulant in unserer Praxisklinik im Medicenter München-Solln durch. Der Eingriff dauert ca. eine Stunde. Nach einer Ruhe- und Beobachtungsphase von einer weiteren Stunde können Sie schon wieder nach Hause.

Ablauf der Oberlidstraffung

Im ersten Schritt wird das Operationsgebiet desinfiziert und steril abgedeckt, ehe an den natürlichen Lidfalten der Oberlider jeweils ein feiner, exakter Schnitt (Inzision) gesetzt wird. Daraufhin wird durch den Einschnitt hindurch die Oberhaut von dem darunter liegenden Unterhautgewebe und der Muskulatur vorsichtig abgehoben.

Im ersten Schritt wird das Operationsgebiet desinfiziert und steril abgedeckt, ehe an den natürlichen Lidfalten der Oberlider jeweils ein feiner, exakter Schnitt (Inzision) gesetzt wird. Daraufhin wird durch den Einschnitt hindurch die Oberhaut von dem darunter liegenden Unterhautgewebe und der Muskulatur vorsichtig abgehoben.

Ablauf der Unterlidstraffung

Der Ablauf einer Unterlidstraffung ist sehr ähnlich zu dem der Oberlidstraffung. Nach Desinfektion und steriler Abdeckung werden die feinen, fast unsichtbaren Hautschnitte jedoch knapp unterhalb der Wimperngrenzen der Unterlider gesetzt.

In manchen Fällen ist es sogar sinnvoll, die Schnitte zur Seite hin bis zu möglichen Lachfältchen am Außenrand des Auges („Krähenfüße“) zu verlängern. Schließlich erfolgt, wie bei der Oberlidstraffung, die Entfernung von vorgewölbtem Unterhautfettgewebe und Hautüberschüssen, bis die Einschnitte letztlich fein-säuberlich zugenäht werden.

Weitere Fragen zum Thema Augenlidstraffung

Was müssen Sie vor einer Lidstraffung beachten?

Eine wichtige Voraussetzung für einen möglichen Eingriff ist die Wahl des richtigen Chirurgen. Eine gute Ausbildung zum Facharzt für Plastische Chirurgie und Erfahrung speziell auf dem Gebiet der Plastisch-Ästhetischen Chirurgie sollte seitens des Arztes unbedingt vorhanden sein. Ebenso eine gewisse Vertrauensbasis zwischen dem Arzt und dem Patienten.

Vor der OP sollte genügend Zeit für ein umfassendes Aufklärungsgespräch mit dem Arzt eingeplant werden, in dem Fragen rund um die anstehende Lidstraffung geklärt und mögliche Risiken erläutert werden.

Ist die Entscheidung für eine Lidstraffung gefallen, ist es ratsam, sich für die Zeit danach für mindestens eine Woche von beruflichen und privaten Pflichten zu befreien und für die erste Nacht eine Kontaktperson um sich zu haben, die sich um Sie kümmert. Auch in den Tagen vor der OP sollte man sich nicht allzu viel vornehmen.

Was müssen Sie nach einer Lidstraffung beachten?

Die Wunde wird mit feinsten Pflasterstreifen abgedeckt, es ist kein Verband notwendig. Am Operationstag und in den folgenden Tagen nach einer Augenlidkorrektur kann beständiges Kühlen eine eventuelle Blauverfärbung und Schwellung rasch abklingen lassen.
Die Entfernung der Pflasterstreifen und der Fäden erfolgt nach vier bis sechs Tagen nach der Lidstraffung und schon nach vier bis acht Tagen sind Sie wieder voll gesellschaftsfähig. Sport, Sauna und Solarium sollten allerdings noch ca. vier bis acht Wochen warten.

Sicherheit und Kontrolle auch nach der Lidstraffung

Auch nach der Lidkorrektur, ob Tränensäcke OP oder Oberlidstraffung, wie grundsätzlich nach jedem operativen Eingriff, lassen wir unsere Patienten nicht alleine: Wir sind für Sie rund um die Uhr erreichbar. Zur schnelleren Abheilung arbeiten wir mit speziell ausgebildeten Fachkosmetikerinnen zusammen, die durch eine gezielte Vor- und Nachbehandlung erstaunliche Erfolge erreichen. Nebenbei geben sie gerne auch Schmink- und Pflegetipps für die „Zeit danach“.

Aus welchen Gründen wird eine Lidstraffung durchgeführt?

Mit zunehmendem Alter schwinden die Selbststraffungskräfte unserer Haut stetig, insbesondere im Bereich der dünnen, sehr zarten Haut um die Augen herum. Dies führt zum Erschlaffen der Augenlider, wodurch das Gesicht sehr müde und ausdruckslos wirken kann. Zudem beeinträchtigt die erschlaffte Haut in vielen Fällen das individuelle Sehfeld. Beides ist oftmals äußerst störend für die Betroffenen, kann aber durch eine fachkundige Operation schnell beseitigt werden. Danach erhält man einen insgesamt jüngeren und frischeren Gesichtsausdruck.

Wie lange dauert eine Augenlidstraffung?

Abhängig davon, wie viele Lider gestrafft werden, dauert der Eingriff im Schnitt etwa eineinhalb Stunden. Pro Auge rechnet man mit ca. 45 Minuten, wenn Ober- und Unterlider korrigiert werden. Eine Oberlidstraffung z.B. beansprucht ca. 50-60 Minuten.

Kann eine Lidstraffung mit einer örtlichen Betäubung durchgeführt werden?

Bei einer Lidstraffung ist es sogar die Regel, eine örtliche Betäubung vorzunehmen. Zuvor erhalten die Patienten ein Beruhigungsmittel – entweder in Form einer Tablette oder einer intravenösen Injektion – das sie in einen Dämmerschlaf versetzt. Während der Behandlung sind Sie somit wach, aber schmerzunempfindlich und entspannt. Lediglich ein leichtes Ziehen und Zupfen an den Augen könnte spürbar sein. Nach der OP dürfen Sie nach einer ca. 60-90 minütigen Ruhephase in unserem gemütlichen Patientenzimmer wieder nach Hause, aber auf keinen Fall selbst Auto fahren. Auch die Möglichkeit einer Vollnarkose durch einen Anästhesisten besteht, ist jedoch äußerst selten.

Wie lange dauert die Heilung nach der Lidstraffung?

Wie lange die Heilung nach einer Lidstraffung dauert, ist zum einen von der Art und dem Umfang des Eingriffs abhängig, zum anderen von der individuellen Wundheilung und Beachtung der Nachsorge und Augenpflege. Wir geben unseren Patienten immer den Rat, sich bis eine Woche nach dem Eingriff zu schonen und keine privaten und beruflichen Verpflichtungen wahrzunehmen. Grundsätzlich sollte man in der Regel nach 4-8 Tagen wieder gesellschaftsfähig sein.

Welche Risiken bestehen bei einer Augenlidstraffung?

Operative Eingriffe an den Augenlidern sind grundsätzlich mit einem äußerst niedrigen Risiko behaftet, das gewünschte Ziel kann in der Regel mit gutem Erfolg erreicht werden. Komplikationen sind allerdings nie völlig auszuschließen. Besonders Schwellungen und Blutergüsse nach der OP sind in Ausmaß und Dauer sehr individuell ausgeprägt.

Selten können Infektionen des Wundgebiets auftreten, die bei richtiger Behandlung das Ergebnis aber nicht zwingend verschlechtern müssen. Auch zu Wundheilungsstörungen an den Lidern kann es kommen, beispielsweise im Rahmen einer verzögerten Heilung bei Zuckerkranken, Rauchern und Patienten mit Blutgerinnungsstörungen.

Können die Kosten einer Lidstraffung von der Krankenkasse übernommen werden?

Die Lidstraffung ist eine klassische Operation zur Verbesserung des äußeren Erscheinungsbildes einer Person. Somit werden derartige Eingriffe meist nicht von der Krankenkasse übernommen. Beispielsweise bei starker Sichtbehinderung durch herabhängende Lider, sind wir aber gerne behilflich, Ihrer Versicherung mögliche Verbesserungen durch eine OP nahe zu legen. Allerding solle man sich von vornherein nicht allzu viel Hoffnung auf eine Kostenübernahme machen.

Augenlidstraffung gewünscht? Auf die individuelle Beratung kommt es an

Selbstverständlich ersetzen diese Ausführungen nicht unsere persönliche und ausführliche Patientenberatung. Vereinbaren Sie gerne einen unverbindlichen Beratungstermin bei Dr. Klöppel & Kollegen, wenn Sie sich die Augenlider in München straffen lassen wollen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter
+49 (0)89 / 790 70 780 oder eine E-Mail an info@drkloeppel.com.

  • Lidstraffung in München

WEITERE INFORMATIONEN

Weitere Behandlungsschwerpunkte sind:

421 Bewertungen auf jameda.de

4.9 von 5 Sterne