Infomaterial – Dr. Klöppel & Kollegen INFO

Infomaterial








 Rückruf zur Vereinbarung eines Beratungsgespräches erwünscht.

Am besten erreichbar von
bis





Beratungstermin – Dr. Klöppel & Kollegen TERMIN

Beratungstermin vereinbaren




 Beratungsgespräch erwünscht – Gerne rufen wir Sie zurück.

Am besten erreichbar von
bis

Schweißdrüsenbehandlung


Schweißdrüsenbehandlung bei Hyperhidrose

Übermäßiges oder auch alltägliches Schwitzen (Hyperhydrose) kann ein psychisches und soziales Problem darstellen. Bei vermehrter Schweißbildung im Achselbereich gibt es zwei Möglichkeiten zur Abhilfe:
Die Schweißdrüsenbehandlung mittels der sogenannten Absaugmethode und die Schweißdrüsenbehandlung mit Botulinumtoxin. Im Folgenden stellen wir Ihnen die beiden Methoden vor und informieren Sie über unsere Beratung, Anästhesie und Finanzierungsmöglichkeiten.

Der absolute Vorteil dieser Behandlung ist, dass die Absaugmethode nur dann wiederholt werden muss, wenn nicht genügend Schweißdrüsen abgesaugt wurden. Oftmals reicht die einmalige Behandlung völlig aus. Im Prinzip ist die Wirkung absolut dauerhaft und lebenslang.

Wie wird behandelt?

Die Schweißdrüsenbehandlung mit Absaugmethode erfolgt ambulant und bei örtlicher Betäubung im OP unserer Praxisklinik. Mit einer speziellen Mikrokanüle werden minimal-invasiv die einzelnen Schweißdrüsen gelöst und abgesaugt.
Die OP-Dauer beträgt ca. 60 Minuten. Durch die winzigen Einstichstellen, die in wenigen Tagen verheilen, entstehen keine sichtbaren Narben. Nach der Behandlung erholen Sie sich für kurze Zeit in unserem Ruhebereich und das behandelte Areal wird gekühlt.

Nach der Behandlung

Durch die Phase der Kühlung ist schon fast alles getan, was nach der Behandlung mit Absaugmethode getan werden muss. Für vier Tage tragen Sie einen diskreten Verband und für eine Woche darf kein Sport getrieben werden.

Unser besonderer Patientenservice nach der Schweißdrüsenbehandlung

Auch nach kleinen Eingriffen in der Sprechstunde wie grundsätzlich nach jedem operativen Eingriff lassen wir unsere Patienten nicht alleine: Wir sind rund um die Uhr für Sie erreichbar. Zur schnelleren Abheilung unterstützen wir Sie mit homöopathischen Heilmitteln und arbeiten mit speziell ausgebildeten Fachkosmetikerinnen zusammen, die durch eine gezielte Vor- und Nachbehandlung erstaunliche Erfolge erreichen. Nebenbei geben sie auch Pflegetipps für die „Zeit danach“.

Patientenberatung:

Selbstverständlich ersetzen diese Ausführungen nicht unsere persönliche und ausführliche Patientenberatung. Vereinbaren Sie gerne einen unverbindlichen Beratungstermin mit uns. Wir freuen uns auf Ihren Anruf:
+49 / 0 89 / 790 70 780.

Übermäßiges oder auch alltägliches Schwitzen in den Achselhöhlen, an Handflächen, Fußsohlen oder anderen Körperregionen kann ein psychisches und soziales Problem darstellen.
Diese Schweißsekretion (Hyperhidrosis) kann mit Botulinumtoxin einfach und unkompliziert behandelt und reduziert werden.

Wie funktioniert Botulinumtoxin bei der Schweißdrüsenbehandlung? Botulinumtoxin reduziert die Nervenübertragung auf die Schweißdrüsen für ca. 6 bis 12 Monate – dann lässt die Wirkung nach.
Die Behandlung kann dann wiederholt werden. Schweißdrüsenbehandlung ohne Skalpell: Die Behandlung mit Botulinumtoxin ist eine reine Injektionsbehandlung.
Das abbaubare Botulinumtoxin läßt sich leicht in die Haut injizieren, ist gut verträglich und wird mit der Zeit auf natürliche Weise vom Körper abgebaut.

Wie wird behandelt?

Die Behandlung mit Botulinumtoxin erfolgt ambulant im Rahmen unserer Sprechstunde. Nach der Betäubung mit einer Spezialbetäubungssalbe und einer kurzen Einwirkzeit wird das Botulinumtoxin an vielen kleinen Stellen oberflächlich in die Haut injiziert.
Gerade der Eingriff im Achselbereich wird fast schmerzfrei ohne große Anästhesie durchgeführt. Anschließend nehmen die Patienten für kurze Zeit in unserem Ruhebereich Platz und das behandelte Areal wird gekühlt.
Die Behandlung mit Botulinumtoxin ist also sehr unkompliziert und lässt Sie für ca. 6 bis 12 Monate Ihr Schwitzproblem vergessen.

Nach der Behandlung

Durch die Phase der Kühlung ist schon alles getan, was nach der Behandlung mit Botulinumtoxin beachtet werden muss. Eine regelmäßige Auffrischung nach 6 bis 12 Monaten bedeutet ein völlig reduziertes oder aufgehobenes Schwitzen.

Unser besonderer Patientenservice nach der Schweißdrüsenbehandlungen

Auch nach kleinen Eingriffen in der Sprechstunde wie grundsätzlich nach jedem operativen Eingriff lassen wir unsere Patienten nicht alleine: Wir sind rund um die Uhr für Sie erreichbar. Zur schnelleren Abheilung unterstützen wir Sie mit homöopathischen Heilmitteln und arbeiten mit speziell ausgebildeten Fachkosmetikerinnen zusammen, die durch eine gezielte Vor- und Nachbehandlung erstaunliche Erfolge erreichen. Nebenbei geben sie auch Pflegetipps für die „Zeit danach“.

Patientenberatung:

Selbstverständlich ersetzen diese Ausführungen nicht unsere persönliche und ausführliche Patientenberatung. Vereinbaren Sie gerne einen unverbindlichen Beratungstermin mit uns. Wir freuen uns auf Ihren Anruf: +49 / 0 89 / 790 70 780.

[/collapse][/collapsibles]
Drucken

Aufatmende Frau nachdem Schwitzen erfolgreich behandelt wurde