INFOMATERIAL

Infomaterial



 Rückruf zur Vereinbarung eines Beratungsgespräches erwünscht.

Am besten erreichbar von
bis


 Rückruf zur Vereinbarung eines Beratungsgespräches erwünscht.

Am besten erreichbar von
bis

BERATUNGSTERMIN

Beratungstermin vereinbaren




 Beratungsgespräch erwünscht – Gerne rufen wir Sie zurück.

Am besten erreichbar von
bis

Fettabsaugung

Fettabsaugung

Fettabsaugung – Liposuction: Was bei der Fettabsaugung vor sich geht, für welche Körperregionen dieser Eingriff geeignet ist, zum Beispiel für den Bauch – und wo Sie in München zum Fettabsaugen in guten Händen sind. Als renommierter Arzt und Chirurg gilt Dr. Med. Markus Klöppel dank seiner Erfahrung auch auf dem Gebiet der Fettabsaugung als Experte.

Fettabsaugung – Liposuction

Die Fettabsaugung, auch als Liposuktion (Liposuction) bezeichnet, ist eine Methode zur chirurgischen Beseitigung von örtlich begrenzten Fettpolstern an verschiedenen Körperstellen, die weder durch Diäten noch durch Sport zu beeinflussen sind.

Die Fettabsaugung (Liposuktion) gehört seit einigen Jahren zu den häufigsten kosmetischen Eingriffen und ist geeignet für Frauen und Männer, die unter einer lokalen Fettverteilungsstörung leiden. Ziel einer Liposuktion ist es, durch Fettabsaugung eine Verschönerung der Körperkonturen zu erreichen. Da durch Liposuktion die Fettzellen entfernt werden und somit im Körper nicht mehr vorhanden sind, können sich in den behandelten Arealen keine neuen Polster mehr bilden. Ein Lipödem, auch die Indikation „Reiterhose“ kann damit gut behandelt werden.

 

Moderne Methoden für den Korrektureingriff

Dr. Klöppel verwendet zur Fettabsaugung (Liposuktion) das Tumescens- Lokalanästhesie- Verfahren mit Vibrationstechnik. Dabei wird eine der Körperflüssigkeit angepasste Salzlösung, die örtliches Betäubungsmittel enthält, unter die Haut gebracht. Die Haut schwillt dabei sichtbar an und wirkt wie aufgeblasen (lateinisch tumescere = anschwellen). Dadurch wird das feste Gefüge der Fettzellen gelockert, ähnlich aufquellendem Holz, und das Eindringen in das Fettgewebe mit einer feinen Absaugkanüle wird erleichtert. Die Vibration der Absaugkanüle lockert zusätzlich die Fettzellen und saugt sie schonend ab. Zudem können „Reiterhosen“ mit dieser Methoden sehr gut behandelt werden.

 

Wie wird operiert?

Nach der Öffnung der Haut durch einen kleinen, etwa 4 mm langen Schnitt in der Nähe der zur Fettabsaugung (Liposuktion) vorgesehenen Zone wird eine ca. 3 mm starke Kanüle unter die Haut geschoben.

Die Kanüle ist an eine Vakuumpumpe angeschlossen, die einen Unterdruck erzeugt, wodurch die Fettzellen abgesaugt werden. Durch behutsames Hin- und Herbewegen werden alle Areale erreicht, die durch die Fettabsaugung behandelt werden sollen.

 

Fettabsaugung in Tumescens- Lokalanästhesie – die Vorteile

Bei dieser schonenden Methode der Fettabsaugung (Liposuktion) bleiben die Blutgefäße weit gehendst unverletzt, es kommt kaum zu Blutungen. Die ebenfalls zum größten Teil erhalten gebliebenen elastischen Fasern des Bindegewebes sorgen nach der Fettabsaugung durch Zusammenziehung für eine Anpassung der Haut an den verminderten Füllungszustand.

Die eingebrachte Flüssigkeit wird zum Teil mit abgesaugt, zum anderen Teil verbleibt sie im Unterhautgewebe, von wo aus sie dann in den ersten Stunden nach der Fettabsaugung abläuft. Aus diesem Grunde werden die kleinen Hautschnitte auch nicht vernäht. Die Vernarbungen dieser Hautschnitte sind später fast unsichtbar. Auch ein Lipödem kann mit dieser Methode gut behandelt werden.

 

Nach der Operation:

Direkt nach der Fettabsaugung wird den Patienten ein Kompressionsmieder angezogen, das die oben beschriebenen Anpassungsvorgänge der Haut unterstützt. Dieses Kompressionsmieder muss mindestens zwei Wochen lang Tag und Nacht getragen werden, kann jedoch zum Waschen abgelegt werden. In der dritten und vierten Woche sollte es noch am Tag oder in der Nacht getragen werden.

In den ersten zwei Tagen nach der Fettabsaugung empfehlen wir Ruhe, danach kann der Patient die Arbeit wieder aufnehmen und am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. Sportliche Aktivitäten und Sauna sind größtenteils nach vier bis acht Wochen wieder möglich. Schwellungen und eventuelle Blutergüssen bilden sich in einigen Tagen zurück.

 

Unser besonderer Patientenservice beim Fettabsaugung (Liposuktion):

Auch nach der Fettabsaugung wie grundsätzlich nach jedem operativen Eingriff lassen wir unsere Patienten nicht alleine: Wir messen Ihnen ein individuell für Sie angepasstes Spezialmieder an und statten Sie mit allem aus, was Sie für die erste Nacht und die Zeit danach brauchen. Wir sind rund um die Uhr erreichbar. Zur schnelleren Abheilung arbeiten wir mit speziell ausgebildeten Fachkosmetikerinnen und Personaltrainern zusammen, die durch eine gezielte Vor- und Nachbehandlung erstaunliche Erfolge erzielen.

 

Patientenberatung:

Selbstverständlich ersetzen diese Ausführungen nicht unsere persönliche und ausführliche Patientenberatung. Am besten vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin bei Dr. Klöppel & Kollegen.

Gut beraten heißt ehrlich beraten!

Die Qualität der Beratung ist der Beginn eines erfolgreichen Therapiekonzeptes im Bereich der ästhetischen Chirurgie und Medizin. Ein Beratungsgespräch verlangt viel Empathie, Zeit und Einfühlungsvermögen in die tatsächlichen Belange des Patienten: Ein Beratungsgespräch dient dazu, die Wünsche und Bedürfnisse des Patienten in allen Facetten zu erkennen. Fachärzte müssen in der Lage sein, tief verborgene Anliegen zu entdecken, die der Patient selbst vielleicht nur erahnt, aber noch nicht richtig in Worte fassen kann. Genau das können unsere Ärztinnen und Ärzte gewährleisten und bieten.

Ein Beratungsgespräch soll den Patienten aber auch ausführlich informieren, über die verschiedenen therapeutischen Möglichkeiten mit ihren jeweiligen Vorzügen und Nachteilen. Unsere Erstberatungsgespräche sind stets unverbindlich und nicht verpflichtend. Sie sollen dem Patienten dazu dienen, sich einen Eindruck und eine eigene Meinung des Möglichen und Erreichbaren zu machen. Eine ehrliche, ausführliche und kompetente Beratung ist der Schlüssel für einen perfekten Therapieerfolg. Dafür stehen wir, Dr. Klöppel und Kollegen.

Anästhesie, Dämmerschlaf & Co: Auch hier gilt unser Qualitätsversprechen

Jede Anästhesie geht mit Risiken einher. Um diese so minimal wie überhaupt nur möglich zu halten, bedarf es absoluter Kompetenz und großem Können. Unsere Patienten können sich darauf verlassen, bei unseren Anästhesie-Spezialisten in guten Händen zu sein. Und darauf, dass sie bis in alle Details über die Vorgehensweise, deren Wirkung und erwünschte sowie mögliche unerwünschte Effekte aufgeklärt werden. Viele Eingriffe lassen sich heutzutage ambulant durchführen, mit leichter Dämmerschlafnarkose – einer sehr stark abgeschwächten Form der Vollnarkose. Sie unterscheidet sich von der Vollnarkose dadurch, dass der Patient nur in einen schlaf-/traumähnlichen Zustand versetzt wird – wie bei kurzwirksamen Schlafmitteln. Hinzugefügt werden kurzwirksame Schmerzmittel, die den operativen Schmerz lindern.

Bei der Dämmerschlaf-Narkose verbleibt der Patient in einer selbstständigen Atemlage, so dass keine Intubation (Schlauchbeatmung) durchgeführt werden muss. Dieses Dämmerschlafverfahren stellt ein sehr weit verbreitetes Kurz-Narkoseverfahren dar. Es findet Anwendung in ähnlicher Form bei Darmspiegelungen, Magenspiegelungen, Kniegelenksspiegelungen oder anderweitigen kurzen medizinischen Eingriffsverfahren. Der besondere Vorteil: Die Medikamente sind sehr schonend, sehr kurz wirksam und werden in aller Regel außerordentlich gut vertragen. Der Dämmerschlaf bedeutet für den Patienten einen sehr angenehmen, entspannten, traumähnlichen Ruhezustand. Die Aufwachphase vollzieht sich sehr schnell und kurz, da die Medikamente unmittelbar abgebaut werden. Nach einer Erholungsphase kann der Patient vollständig wach und stabil das Therapiezentrum verlassen – aus juristischen Gründen allerdings nur zusammen mit einer Begleitperson. Auf Wunsch kann jeder Eingriff natürlich auch in Vollnarkose mit stationärer Übernachtung in unserer Belegklinik stattfinden.

Die heutigen Vollnarkoseverfahren sind mittlerweile ebenfalls sehr patientenfreundlich. Wir verwenden die sogenannte TIVA, eine der modernsten und schonendsten Narkoseformen überhaupt: Auch hierbei werden sehr schonende, kurzwirksame Schlaf- und Schmerzmedikamente über die Vene verabreicht, der Rest der Vollnarkose besteht lediglich in einer Sauerstoff- und Luftbeatmung. Das Risiko von Übelkeit, Erbrechen und Kreislaufproblemen ist bei diesem modernen Vollnarkoseverfahren weit gehend reduziert. Zum Wohle unserer Patienten und zur medizinischen Sicherheit: Nur die schonendsten, modernsten Dämmerschlaf- und Anästhesieverfahren mit geringstmöglichen Nebenwirkungen – auch dafür stehen wir.

FINANZIERUNG – EIN SERVICE DER KLINIK DR. KLÖPPEL&KOLLEGEN

Sie haben bei uns exklusiv die Möglichkeit, das vereinbarte Honorar für den ästhetischen Eingriff mit dem Finanzierungs-System zinsfrei bei sechsmonatiger Laufzeit zu finanzieren. Das bedeutet, Sie bezahlen den Preis der Operation in individuell für Sie errechneten und finanziell möglichen Raten.


Ihre Vorteile:
  • Zinsfreie, bequeme Ratenzahlung
  • Einfache, diskrete und unbürokratische Abwicklung mit unserem Kooperationspartner medipay
  • Eine vorzeitige Tilgung ist jederzeit möglich
Selbstverständlich ist auch eine längere Laufzeit zu günstigen Zinssätzen möglich, anhand des medipay Ratenrechners können Sie sich Ihre individuelle Rate errechnen.
medipay Ratenrechner

Bestimmen Sie selbst den Kreditbetrag, die Ratenhöhe und die Laufzeit. Bei einer gültigen und auf Sie ausgestellten EC-Karte und eines Personalausweises / Reisepasses ist bis zu einem Finanzierungsbetrag von 4.000€ kein Einkommensnachweis notwendig. Unser Bankpartner prüft Ihren Kreditantrag diskret, schnell und unbürokratisch nach der Festlegung des Behandlungspreises im Beratungsgespräch.

Gerne können Sie weitere Details in Ihrem persönlichen Beratungsgespräch erfahren.

Telefon: +49(0)89- 790 70 780 oder eMail: info@drkloeppel.com

Drucken
Fettabsaugung / Liposuction in München