Infomaterial – Dr. Klöppel & Kollegen INFO

Infomaterial




 Rückruf zur Vereinbarung eines Beratungsgespräches erwünscht.

Am besten erreichbar von
bis

 
Beratungstermin – Dr. Klöppel & Kollegen TERMIN

Beratungstermin vereinbaren




 Beratungsgespräch erwünscht – Gerne rufen wir Sie zurück.

Am besten erreichbar von
bis

 

Halsstraffung München

Halsstraffung – Ihr Weg zu einem strafferen Hals

Nicht nur im Gesicht können sich erste Spuren der Zeit zeigen, die sich im Laufe des Lebens immer mehr vertiefen. Auch der Hals zeigt oft schon in einem frühen Lebensstadium die Zeichen eines voranschreitenden Alterungsprozesses. Ihre Haut verliert an Elastizität, sodass es zu schlaffen, hängenden Hautpartien am Hals kommt. Diese können dazu führen, dass Sie älter aussehen als Sie tatsächlich sind.

Eine Halsstraffung stellt ab einem bestimmten Lebensabschnitt eine effiziente Korrekturmöglichkeit dar, um wieder einen straffen, jung aussehenden Hals zu bekommen. Überschüssige Fettablagerungen können schonend entfernt werden und hängende Hautpartien werden im gleichen Zug gestrafft. Ein professionelles Halslifting bietet auch die Möglichkeit, ein bestehendes Doppelkinn zu entfernen. Auch dieses Phänomen resultiert meist aus altersbedingtem Elastizitätsverlust der Haut.

Halslifting gehört mittlerweile zu den Standardoperationen im Bereich der Plastischen Chirurgie. Es kann als separate Operation durchgeführt werden oder in Verbindung mit einem Minilift sowie einem größeren Facelifting. Auch Kombinationen mit anderen Behandlungsmethoden sind denkbar.

Wichtig ist, dass ein Halslifting von einem erfahrenen Spezialisten durchgeführt wird. Dr. med. Markus Klöppel, leitender Arzt der Praxisklinik für Ästhetische Chirurgie in München, verfügt über die entsprechende Erfahrung und fachliche Kompetenz, sodass Sie sich in unserer Praxis in guten, erfahrenen Händen befinden: Über 18 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der plastischen Chirurgie in Kombination mit höchster, medizinischer Kompetenz, sprechen für einen erfolgreichen Eingriff, der Ihnen wieder zu mehr Zufriedenheit & Selbstwertgefühl verhelfen kann.

Bahnen Sie sich Ihren Weg zu einem strafferen Hals und melden Sie sich gleich, um einen unverbindlichen Beratungstermin bei Dr. Klöppel & Kollegen zu vereinbaren!

 

Hals straffen – Welche Methoden der Halsstraffung gibt es?

Hinsichtlich des Eingriffs hegen Sie noch Bedenken und fragen sich, welche Methode angewandt wird? Keine Angst! Dank schonender und innovativer Techniken, welche kein großes Risiko bergen, stellt das Hals straffen keinen großen Eingriff mehr dar. Eine Halsstraffung kann schon fast zu den Routine-Eingriffen in der plastischen und ästhetischen Chirurgie gezählt werden. In der Regel ist keine Vollnarkose notwendig und das Halslifting kann unter lokaler Betäubung oder im Dämmerschlaf erfolgen. Bei der Halsstraffung wird zwischen zwei Methoden unterschieden: SMAS-Halsstraffung und Plathysma-Halsstraffung.

Die SMAS-Halsstraffung ist die aufwändigere, beziehungsweise größere Form der Halsstraffung. Sie ähnelt von der Methode her dem SMAS-Facelift, denn auch bei dieser Form wird die Haut ein Stück angehoben. In der Folge wird dann der Hautüberschuss entfernt und auch die Abtragung des Doppelkinns kann im Rahmen der SMAS-Halsstraffung erfolgen.

Im Gegensatz dazu, ist die Plathysma-Halsstraffung ein kleinerer Eingriff, der bei geringen Fett- und Hautüberschüssen angewandt werden kann. Der Name dieser Methode gibt schon einen ersten Hinweis auf die genaue Operationstechnik. Bei dieser Art der Halsstraffung geht es primär darum, einen bestimmten Halsmuskel zu straffen. Dieser Muskel wird in der Fachsprache auch als Plathysma-Halsmuskel bezeichnet.

Bei beiden Methoden der Halsstraffung kann Haut und auch Unterhautgewebe operativ beseitigt werden. Das übrige Gewebe wird neu fixiert, um eine optimale Straffung erzielen zu können. In der Regel kann das Halslifting unter lokaler Anästhesie durchgeführt werden, sofern es sich um einen kleinen Eingriff handelt. Bei einer umfangreicheren Halsstraffung ist eine Vollnarkose erforderlich. Auf Wunsch ist auch ein Dämmerschlaf denkbar. Wir stellen Ihnen gerne die verschiedenen Methoden der Halsstraffung in München vor und zeigen Ihnen, welche Technik der Halsstraffung in Ihrem Fall angewandt werden kann.

Das Hals straffen kann auch noch mit diversen Zusatzbehandlungen kombiniert werden, wie etwa:

Halslift – In welchen Fällen macht es Sinn?

Erschlaffte Hautpartien am Hals und überschüssige Fettablagerungen sind kein medizinisches Problem. Trotzdem können Sie zu einer Minderung der Lebensqualität führen und das eigene Selbstwertgefühl herabsetzen. Der Alterungsprozess unserer Haut ist zwar eine natürliche Sache, kann aber in manchen Fällen zu früh einsetzen.

Gerade bei einem hohen Überschuss an Fettgewebe im Halsbereich sollte über ein Halslift nachgedacht werden. Der Eingriff gibt die Möglichkeit, die straffen Konturen des Halses wieder zum Vorschein zu bringen. Oft hat sich auch das harmonische Bild der Muskelstränge am Hals ins Gegenteil verkehrt. Auch in diesem Fall kann eine Halsstraffung als sinnvoll erachtet werden.

In der Regel wird eine Halsstraffung im mittleren Lebensalter durchgeführt. Es gibt aber auch Gründe, die eine Halsstraffung zu einem früheren Zeitpunkt bedingen können. Dazu zählen erschlaffte Hautpartien am Hals, welche im Zuge einer starken Gewichtsabnahme entstanden sind. All diese Fälle sprechen für ein Halslifting.

Sie haben Interesse an einem professionellen Halslifting oder hegen offene Fragen? Kein Problem!
Melden Sie sich einfach bei uns und vereinbaren Sie gleich ein persönliches Beratungsgespräch:
Telefon: +49(0)89- 790 70 780 oder eMail: info@drkloeppel.com

 

Halslifting – wie läuft diese OP ab?

Der genaue Ablauf eines Halsliftings hängt natürlich in erster Linie davon ab, welche Methode angewandt wird. Bei dem kleineren Eingriff, der Plathysma-Halsstraffung, wird nur ein kleiner Schnitt am besagten Muskel gesetzt. Dieser Muskel wird dann gestrafft und im Anschluss vernäht. Bei dieser Art der Halsstraffung kann der Plathysma-Muskel auch neu geformt werden, sofern dies nötig sein sollte.

Bei der SMAS-Methode müssen mehrere Schnitte gemacht werden, um die Straffung durchführen zu können. Diese Schnitte werden im Bereich der Ohren gemacht, sodass nachher keine auffälligen Narben zurückbleiben. Im zweiten Schritt erfolgt bei einer SMAS-Halsstraffung die Anhebung der Haut und die erschlafften Hautpartien werden entfernt. Sollte es notwendig werden, kann bei dieser Methode die Straffung des Plathysma-Muskels ebenfalls erfolgen.

Eine Halsstraffung kann mit einer Liposuktion (Fettabsaugung) eines vorhandenen Doppelkinns kombiniert werden. In diesem Fall kommen spezielle, sehr dünne Nadeln zum Einsatz, durch welche eine spezielle Lösung in das Behandlungsareal injiziert wird. Nach einer kurzen Wartezeit wird die Flüssigkeit, inklusive der Fettzellen, abgesaugt. Eine Fettabsaugung wird stets vor dem Halslift durchgeführt.

Ein Halslifting, welches fachgerecht ausgeführt wird, bedingt eine sehr genaue Schnittführung. Nur so kann auch gewährleistet werden, dass die Schnitte nach ein paar Tagen kaum oder gar nicht mehr zu sehen sind. Unter Umständen ist es möglich, eine Halsstraffung mittels endoskopischer Operationsmethode durchzuführen. In diesem Fall erfolgt der OP-Zugang nur durch einen sehr minimalen Schnitt. Daher kommt auch der Name Schlüssellochtechnik.

Hinsichtlich der passenden Anästhesie beraten wir Sie im Vorfeld ausführlich und definieren gemeinsam mit dem zuständigen Anästhesisten die optimale Methode für Sie! Wir möchten, dass die Anästhesie so risikoarm wie möglich für Sie ist. Bei einer Vollnarkose setzen wir auf die TIVA, welche zu den modernsten Narkosevarianten zählt. Es werden nur spezielle Schlaf- und Schmerzmittel intravenös verabreicht, die sehr gut verträglich sind und nur für kurze Zeit wirken. Ein entscheidender Vorteil dieser Methode ist, dass das Risiko für Übelkeit oder Erbrechen auf ein absolutes Minimum herabgesetzt werden.

Was ist nach einer Halsstraffung zu beachten?

Nach einer Halsstraffung benötigt Ihr Körper in jedem Fall ausreichend Ruhe, um sich von der Operation zu erholen. Auch, wenn es sich nur um einen vergleichsweise kleinen Eingriff handelt, stellt er dennoch eine Belastung für Ihren Körper dar. Meiden Sie daher in der ersten Zeit auch körperliche Anstrengungen, die Ihren Körper über Gebühr belasten.

Blutergüsse oder Schwellungen können nach einem Halslift durchaus auftreten, müssen aber auch nicht sein. Sie können den Heilungsprozess noch durch gelegentliche Kühlungen unterstützen. Direkt nach der Halsstraffung legen wir Ihnen eine elastische Bandage an. In der Regel können wir diese nach zwei bis drei Tagen wieder entfernen. Die Entfernung der Fäden erfolgt dann etwa zehn Tage nach der Halsstraffung.

Bei einer Halsstraffung müssen Sie mit keinen allzu langen Ausfallzeiten rechnen. Normalerweise sind Sie nach etwa 7 bis 10 Tagen wieder gesellschaftsfähig. Etwaige Blutergüsse können dann einfach mit normalen Make-Up abgedeckt werden. Wir geben Ihnen gerne Tipps, wie das Abdecken der Operations-Spuren am besten realisiert werden kann. So können Sie auch später noch kleine, fast unsichtbare Narben mit nur etwas Make-Up verdecken.

Auf Sport sollten Sie für einen Zeitraum von sechs Wochen verzichten, um den Heilungsprozess nicht zu gefährden. Wichtig ist, dass Sie nach Ablauf der sechs Wochen Schonzeit nicht gleich voll einsteigen. Besser ist es, für den Anfang ein leichtes Sportprogramm zu absolvieren. Auch auf Duschen sollten Sie für zwei Tage verzichten. Solarium ist nach vier bis sechs Wochen und Sauna nach acht Wochen wieder möglich.

Natürlich lassen wir Sie nach einem Halsstraffung in München nicht alleine. Sie erreichen uns rund um die Uhr, falls es Probleme oder ähnliches geben sollte. Außerdem setzen wir auf die Unterstützung des Heilungsprozesses durch spezielle, homöopathische Mittel. Dank der Zusammenarbeit mit Fachkosmetikerinnen, welche eine spezielle Ausbildung haben, erhalten Sie spezifische Pflege- und Schmink-Tipps nach einem Halslifting.

Außerdem bieten wir unseren Patienten ein Begleitprogramm aus dem medizinisch-kosmetischen Bereich, in Kombination mit Lymphdrainage. Dieses spezielle Begleitkonzept dient dazu, den Heilungsprozess zu unterstützen und eventuell auch etwas zu beschleunigen. Ein weiterer Vorteil für Sie ist, dass dank der Lymphdrainage Schwellungen gemildert werden können. In der Folge zeigen sich nur geringe Schwellungen, die nach der Halsstraffung schnell abklingen.

Was kostet ein professionelles Halslifting und kann ich es finanzieren?

Die Kosten für ein professionelles Halslifting in unserer Praxisklinik in München lassen sich nicht pauschal angeben. Bei der Kostenberechnung für eine Halsstraffung spielen verschiedene Faktoren eine Rolle, wie etwa angewandte Methode und Art der Sedierung. Auch der Umfang ist wichtig, um die Kosten bestimmen zu können. Sollte die Halsstraffung noch mit anderen Methoden kombiniert werden, so erhöhen sich auch die OP-Kosten.

Gerne erläutern wir Ihnen die Kosten für eine Halsstraffung in einem ersten Beratungsgespräch genauer und zeigen Ihnen, was in Ihrem individuellen Fall auf Sie zukommen kann. Uns ist eine ehrliche, ausführliche und vor allen Dingen kompetente Beratung wichtig. Dies gilt auch auf dem Kostensektor unserer Behandlungen.

 

Hinsichtlich der Finanzierung einer Halsstraffung können wir Ihnen in unserer Klinik Dr. Klöppel & Kollegen einen besonderen Service anbieten. Wir geben Ihnen die Möglichkeit, die Kosten für die Halsstraffung mit dem Finanzierungs-System zinsfrei zu finanzieren. Die Laufzeit für die zinsfreie Finanzierung liegt bei sechs Monaten. Sie können von unserem Finanzierungs-Service nur profitieren und zahlen jeden Monat in finanziell realisierbaren Raten. Die Abwicklung der Finanzierung Ihres Halsliftings erfolgt über unseren Kooperationspartner medipay. Sollten Sie vorzeitig den Restbetrag tilgen möchten, ist dies selbstverständlich möglich.

Bei einem ersten Beratungsgespräch können wir Ihnen gerne mehr über die Finanzierungsmöglichkeiten Ihrer Halsstraffung erzählen. Für uns gehört zu einem stimmigen, abgerundeten Therapie-Konzept auch ein ausführliches Beratungsgespräch. Im Rahmen dieses Gesprächs können Sie Ihre Fragen stellen, die Sie im Zusammenhang mit einer Halsstraffung oder einer anderen ästhetischen Operation haben. Vereinbaren Sie einfach einen ersten, unverbindlichen Beratungstermin für eine persönliche, umfassende Patientenberatung bei Dr. med. Klöppel. Telefon: +49(0)89- 790 70 780 oder eMail: info@drkloeppel.com

Gut beraten heißt ehrlich beraten!

Die Qualität der Beratung ist der Beginn eines erfolgreichen Therapiekonzeptes im Bereich der ästhetischen Chirurgie und Medizin. Ein Beratungsgespräch verlangt viel Empathie, Zeit und Einfühlungsvermögen in die tatsächlichen Belange des Patienten: Ein Beratungsgespräch dient dazu, die Wünsche und Bedürfnisse des Patienten in allen Facetten zu erkennen. Fachärzte müssen in der Lage sein, tief verborgene Anliegen zu entdecken, die der Patient selbst vielleicht nur erahnt, aber noch nicht richtig in Worte fassen kann. Genau das können unsere Ärztinnen und Ärzte gewährleisten und bieten.

Ein Beratungsgespräch soll den Patienten aber auch ausführlich informieren, über die verschiedenen therapeutischen Möglichkeiten mit ihren jeweiligen Vorzügen und Nachteilen. Unsere Erstberatungsgespräche sind stets unverbindlich und nicht verpflichtend. Sie sollen dem Patienten dazu dienen, sich einen Eindruck und eine eigene Meinung des Möglichen und Erreichbaren zu machen. Eine ehrliche, ausführliche und kompetente Beratung ist der Schlüssel für einen perfekten Therapieerfolg. Dafür stehen wir, Dr. Klöppel und Kollegen.

Anästhesie, Dämmerschlaf & Co: Auch hier gilt unser Qualitätsversprechen

Jede Anästhesie geht mit Risiken einher. Um diese so minimal wie überhaupt nur möglich zu halten, bedarf es absoluter Kompetenz und großem Können. Unsere Patienten können sich darauf verlassen, bei unseren Anästhesie-Spezialisten in guten Händen zu sein. Und darauf, dass sie bis in alle Details über die Vorgehensweise, deren Wirkung und erwünschte sowie mögliche unerwünschte Effekte aufgeklärt werden. Viele Eingriffe lassen sich heutzutage ambulant durchführen, mit leichter Dämmerschlafnarkose – einer sehr stark abgeschwächten Form der Vollnarkose. Sie unterscheidet sich von der Vollnarkose dadurch, dass der Patient nur in einen schlaf-/traumähnlichen Zustand versetzt wird – wie bei kurzwirksamen Schlafmitteln. Hinzugefügt werden kurzwirksame Schmerzmittel, die den operativen Schmerz lindern.

Bei der Dämmerschlaf-Narkose verbleibt der Patient in einer selbstständigen Atemlage, so dass keine Intubation (Schlauchbeatmung) durchgeführt werden muss. Dieses Dämmerschlafverfahren stellt ein sehr weit verbreitetes Kurz-Narkoseverfahren dar. Es findet Anwendung in ähnlicher Form bei Darmspiegelungen, Magenspiegelungen, Kniegelenksspiegelungen oder anderweitigen kurzen medizinischen Eingriffsverfahren. Der besondere Vorteil: Die Medikamente sind sehr schonend, sehr kurz wirksam und werden in aller Regel außerordentlich gut vertragen. Der Dämmerschlaf bedeutet für den Patienten einen sehr angenehmen, entspannten, traumähnlichen Ruhezustand. Die Aufwachphase vollzieht sich sehr schnell und kurz, da die Medikamente unmittelbar abgebaut werden. Nach einer Erholungsphase kann der Patient vollständig wach und stabil das Therapiezentrum verlassen – aus juristischen Gründen allerdings nur zusammen mit einer Begleitperson. Auf Wunsch kann jeder Eingriff natürlich auch in Vollnarkose mit stationärer Übernachtung in unserer Belegklinik stattfinden.

Die heutigen Vollnarkoseverfahren sind mittlerweile ebenfalls sehr patientenfreundlich. Wir verwenden die sogenannte TIVA, eine der modernsten und schonendsten Narkoseformen überhaupt: Auch hierbei werden sehr schonende, kurzwirksame Schlaf- und Schmerzmedikamente über die Vene verabreicht, der Rest der Vollnarkose besteht lediglich in einer Sauerstoff- und Luftbeatmung. Das Risiko von Übelkeit, Erbrechen und Kreislaufproblemen ist bei diesem modernen Vollnarkoseverfahren weit gehend reduziert. Zum Wohle unserer Patienten und zur medizinischen Sicherheit: Nur die schonendsten, modernsten Dämmerschlaf- und Anästhesieverfahren mit geringstmöglichen Nebenwirkungen – auch dafür stehen wir.

Drucken

Schöner Hals nach einem gelungen Halslift